header image

Workshops

Der Tradition folgend finden am Mittwoch vor Kongress (1. Mai 2024) Workshops zu verschiedenen Themen statt.

Die Anmeldung erfolgt über die Online Registrierung.

Zur Anmeldung

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass die Buchung der Workshops bestenfalls bis 31. März erfolgen sollte. 
Ist die erforderliche Mindestteilnehmendenzahl bis zu diesem Zeitpunkt nicht erreicht ist, behalten wir uns vor den Workshop abzusagen.
Notwendige Änderungen werden wir frühzeitig ankündigen. Im Falle der Absage wird Ihnen die Workshopgebühr erstattet. 

Workshops | Kongress am Park (Gögginger Str. 10, 86159 Augsburg)

Strukturierte Herangehensweise ist ein Kernmerkmal der ärztlichen Arbeit in der Notaufnahme. In Kleingruppen werden nach dem LKAN-Konzept – dem Lehrprogramm für klinische Akut- und Notfallmedizin Jena – die wesentlichen Entscheidungspunkte aus klinischer Sicht erarbeitet um schnell und sicher am Patientenbett entscheiden zu können. Es werden von NotaufnahmemedizinerInnen für NotaufnahmemedizinerInnen Konzepte vermittelt welche im nächsten Dienst bei folgenden Problemen eingesetzt werden können: Augennotfälle, Nasenbluten und Ohrenprobleme, Frauenheilkundliche Notfälle.

Datum/ Zeit: 1. Mai 2024 | 9:00–17:15 Uhr
Kursleitung: Dr. med. Tobias Becker (Jena)
Gruppengröße: 15-18 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder 200 EUR | Nichtmitglieder 220 EUR

Theoretische Einführung zur Regionalanästhesie sowie deren Nutzen und Umsetzung in der Notfallmedizin. Vorgestellt bzw. trainiert werden Verfahren für die obere (Schwerpunkt interskalenäre Plexusblockade) und untere Extremität (Schwerpunkt Fascia iliaca compartment block, FICB).

Datum/ Zeit: 1. Mai 2024 | 8:30–10:00 Uhr
Kursleitung: Dr. Jan Bräunig, Dr. Stefan Finkemeyer, Peer Düsedau (Hamburg)
Gruppengröße: 6-24 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 140 EUR | Nichtmitglieder – 160 EUR

Bei der Beurteilung von akuten und subakuten Gelenk- und Muskelproblemen spielt die Ultraschalldiagnostik eine zunehmende Rolle. Erguesse und Gelenkflaechen koennen beurteilt werden, Syndesmoselaesionen und Rotatorenmanschettenrupturen werden erkannt. In diesem Hands-On Kurs wird unter Supervision in Kleingruppen die Sonographie von Gelenken und Muskeln beuebt.
Hauptaugenmerk liegt auf dem Erkennen von fuer die Notfallsituation relevanten Veraenderungen.

Datum/ Zeit: 1. Mai 2024 | 10:30–13:30 Uhr
Kursleitung: Dr. Johanna Becker-Lienau, Dr. Juergen Landes (München)
Gruppengröße: 9-15 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 100 EUR | Nichtmitglieder – 120 EUR 

„Verflixt ich sehe nix“ – das geht vielen beim Leitsymptom „akutens Abdomen“ so. Vor allem Pankreas, DHC, Appendix und freie Luft stellen manchmal eine Herausfordeurng dar. 
In diesem Workshop wollen wir anhand von 4 Szenarien diese 4 Strukturen aufsuchen Außerdem wollen wir eine strukturierte Herangehensweise aufzeigen. Es wird an Probanden geschallt und Pathologien in Bildern/Videos demonstriert.

Datum/ Zeit: 1. Mai 2024 | 14:00–16:00 Uhr
Kursleitung: PD Dr. med. Dorothea Sauer (Hamburg), Dr. med. Niklas Leschowski (Münster)
Gruppengröße: 10–24 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 100 EUR | Nichtmitglieder – 120 EUR 

RUSH – vielen ein Begriff – aber wie genau macht man das im Schockraum? In diesem Workshop wollen wir das sogenannte RUSH-Exam üben.
Es wird an Probanden geschallt und Pathologien in Bildern/Videos demonstriert.

Datum/ Zeit: 1. Mai 2024 | 16:30–18:30 Uhr
Kursleitung: Beatrice Fundel (Krefeld), Dr. med. Doreen Reinbacher (Berlin)
Gruppengröße: 10-24 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 90 EUR | Nichtmitglieder – 110 EUR

Thoraxsonogrpahie hilft bei der Diagnose und Behandlung von Thoraxtraumata und nicht-traumatischen Ursachen von Atemnot. Die Methode ermöglicht, lebensbedrohliche Situationen frühzeitig zu erkennen und kann klinisch und präklinisch angewandt werden. Viele häufige und wichtige Ursachen von Atemnot können mittels Ultraschall gut identifiziert und dargestellt werden. Wir wollen mit den Telnehmer*innen in kurzen fallbsierten Impulsvorträgen und anschließendem Hands on Training die Möglichkeiten und Grenzen der Thoraxsonogrpahie im Notfall besprechen und trainieren.

Datum/ Zeit: 1. Mai 2024 | 9:30–12:30 Uhr
Kursleitung: Dr. Thomas Händl (Garmisch-Partenkirchen)
Gruppengröße: 10-20 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 110 EUR | Nichtmitglieder – 130 EUR

Workshops | Akademie für Gesundheitsberufe des Universitätsklinikum Augsburg (Stenglinstr. 2, 86156 Augsburg)

Bei diesem Workshop wird ein erhöhtes Patientenaufkommen in der Notaufnahme aufgrund einer präklinischen Großschadenslage simuliert. Die Teilnehmenden treten bei dieser Simulation in die unterschiedlichen Rollen und organisieren den Patientenfluss von der ersten Sichtung bis zur Entscheidung zur operativen oder stationären Versorgung.

Hierbei werden folgende Inhalte adressiert:

  • Strukturierte Beurteilung von Patienten*innen bei einem MANV
  • Erfassung und Dokumentation von Patienten*innen  
  • Verteilung der Patienten*innen unter Berücksichtigung der vorhandenen Ressourcen  
  • Effektive Rollen- und Aufgabenverteilung  
  • Reflexion von Herausforderungen im System Krankenhaus bei Großschadensereignissen

Datum/ Zeit: 1. Mai 2024 | 9:30–14:15 Uhr
Kursleitung: Benjamin Röhrich (Stein)
Gruppengröße: 15-25 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 230 EUR | Nichtmitglieder – 250 EUR

Diese Veranstaltung richtet sich an alle mit EKG-Vorkenntnissen, die tiefer in die Materie einsteigen möchten.
Mit vielen praktischen Beispielen und Einordnung in Bezug auf die Symptomatik soll der Workshop für den klinischen Alltag eine Hilfe sein.
Keine Angst vor der Diagnostik, sondern Freude an den Zacken und Wellen!

Datum/ Zeit: 1. Mai 2024 | 15:00–18:00 Uhr
Kursleitung: Dr. Steffen Grautoff (Herford)
Gruppengröße: 20-25 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder 95  EUR | Nichtmitglieder 115  EUR

Dieser Workshop zeigt Möglichkeiten, analog und/oder digital ein individuelles Whiteboard-Teaching zu gestalten. 
Aus dem Alltag, für den Alltag. Perfekt für interessierte (Notfall-)Teams.

Datum/ Zeit: 1. Mai 2024 | 13:00–14:30 Uhr
Kursleitung: Dr. Sebastian Casu (Hamburg)
Gruppengröße: 6-12 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 110 EUR | Nichtmitglieder – 130 EUR

In diesem Workshop erläutern wir neben grundlegenden Begriffen (Ethik, Moral), wie man in der Notaufnahme zu einer Entscheidungsfindung  unter Berücksichtigung von medizinischer Indikation und Patientenautonomie kommen kann. Mit Schauspielpatienten wird die Kommunikation in schwierigen Situationen (Überbringen schlechter Nachrichten) geübt. An Fallbeispielen werden die Abläufe bei der Entscheidungsfindung praktiziert.

Datum/ Zeit: 1. Mai 2024 | 8:00–12:30 Uhr
Kursleitung: Dorothea Sauer (Hamburg), Dr. med. Lennert Böhm (Düsseldorf), Phillip Sauermann (Bonn)
Gruppengröße: 5-10 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 90 EUR | Nichtmitglieder – 110 EUR

1. Skills-Training (u.a. Kinder-BLS und ALS, I.O. Zugang bei Kindern, Notfallmedikamentenapplikation)
2. Training von Simulationsfällen (Materialschulung, Fallsimulation, Debriefing)

Datum/ Zeit: 1. Mai 2024 | 8:30–16.30 Uhr
Kursleitung: Florian Weber, Matthias Pütz, Jessica Rolle und Markus Spors (Augsburg)
Gruppengröße: 5–10 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 120 EUR | Nichtmitglieder – 140 EUR

Atemwegsmanagement gehört in das Repertoir der Notfallmedizin. Angelehnt an den Protected Airway Course (www.theprotectedairway.com) trainieren wir die Intubation bei Verbrennungen, die Koniotomie, die Videolarnygoskopie, die Bougie-assistierte Intubation und andere Szenarien vor, mit denen wir selten aber mit Sicherheit gelegentlich konfrontiert werden.

Datum/ Zeit: 1. Mai 2024 | 13:30–17:30 Uhr
Kursleitung: Christian Hohenstein (Bad Berka)
Gruppengröße: 15-20 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 200 EUR | Nichtmitglieder – 220 EUR

Bei uns sind Sie richtig verbunden –  In diesem Kurs erlernen Sie Grundlagen zu fixierenden Verbänden und Stützverbandstechniken,die zu einer Akutversorgung von Frakturen und Weichteilverletzungen dienen. 
Schwerpunkte: grundsätzliche Wickeltechnik, Oberarmschienen, Hand- und Fingerschienen

Datum/ Zeit: 1. Mai 2024 | 8:30–12:30 Uhr
Kursleitung: Sigrid Bogenhauser (Augsburg)
Gruppengröße: 8-12 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 70 EUR | Nichtmitglieder – 90 EUR

Bei uns sind Sie richtig verbunden – In diesem Kurs erlernen Sie Grundlagen zu fixierenden Verbänden und Stützverbandstechniken, die zu einer Akutversorgung von Frakturen und Weichteilverletzungen dienen.
Schwerpunkte: verschiedene Arten der Frakturversorgung am Unterschenkel, Sprunggelenkstape

Datum/ Zeit: 1. Mai 2024 | 13:00–17:00 Uhr
Kursleitung: Sigrid Bogenhauser (Augsburg)
Gruppengröße: 8-12 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 70 EUR | Nichtmitglieder – 90 EUR