header image

Workshops

Der Tradition folgend finden am Mittwoch vor Kongress (3. Mai 2023) Workshops zu verschiedenen Themen statt.

Alle Workshops werden in der Stadthalle Bielefeld ausgerichtet. Die Anmeldung erfolgt über die Online Registrierung.

Zur Anmeldung

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass die Buchung der Workshops bestenfalls bis 3. April 2023 erfolgen sollte. 
Ist die erforderliche Mindestteilnehmendenzahl bis zu diesem Zeitpunkt nicht erreicht ist, behalten wir uns vor den Workshop abzusagen.
Notwendige Änderungen werden wir frühzeitig ankündigen. Im Falle der Absage wird Ihnen die Workshopgebühr erstattet. 

Der Kurs bietet einen Überblick über die typischen lungensonographischen Artefakte und deren Interpretation im Kontext der klinischen Symptomatik. Schwerpunktthemen werden die sonographische Differenzierung peripherer Belüftungsstörungen von Pneumonie bis zur Kompressionsatelektase, die Pneumothoraxdiagnostik, die sonographische Diagnose des Lungenödems und die Strategie der Integration der Methode in den Behandlungsablauf beim Leitsymptom "Akute Dyspnoe" sein. In den praktischen Übungen werden die typischen lungensonographischen Artefakte und die erforderlichen Skills zur Geräteeinstellung und Bildoptimierung besprochen und trainiert.

Datum/ Zeit: 3. Mai 2023 | 8.15–14.30 Uhr
Kursleitung: Dr. med. Armin Seibel (Kirchen)
Gruppengröße: 20-35 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 140 EUR | Nichtmitglieder – 160 EUR

Bei diesem Workshop wird ein erhöhtes Patientenaufkommen in der Notaufnahme aufgrund einer präklinischen Großschadenslage simuliert. Die Teilnehmenden treten bei dieser Simulation in die unterschiedlichen Rollen und organisieren den Patientenfluss von der ersten Sichtung bis zur Entscheidung zur operativen oder stationären Versorgung. Hierbei werden folgende Inhalte adressiert:

  • Strukturierte Beurteilung von Patienten*innen bei einem MANV
  • Erfassung und Dokumentation von Patienten*innen  
  • Verteilung der Patienten*innen unter Berücksichtigung der vorhandenen Ressourcen  
  • Effektive Rollen- und Aufgabenverteilung  
  • Reflexion von Herausforderungen im System Krankenhaus bei Großschadensereignissen

Datum/ Zeit: 3. Mai 2023 | 9.30–14.15 Uhr
Kursleitung: Benjamin Röhrich (Stein)
Gruppengröße: 20-28 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 180 EUR | Nichtmitglieder – 200 EUR

Strukturierte Herangehensweise ist ein Kernmerkmal der ärztlichen Arbeit in der Notaufnahme. In Kleingruppen werden nach dem LKAN-Konzept - dem Lehrprogramm für klinische Akut- und Notfallmedizin Jena - die wesentlichen Entscheidungspunkte aus klinischer Sicht erarbeitet, um schnell und sicher am Patientenbett entscheiden zu können. Es werden von NotaufnahmemedizinerInnen für NotaufnahmemedizinerInnen Konzepte vermittelt, welche im nächsten Dienst, bei folgenden Problemen eingesetzt werden können: Augennotfälle, Nasenbluten und Ohrenprobleme, psychiatrische Probleme und SHT / HWS Trauma.

Datum/ Zeit: 3. Mai 2023 | 8.45–17.15 Uhr
Kursleitung: Dr. med. Tobias Becker (Jena)
Gruppengröße: 12-24 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 200 EUR | Nichtmitglieder – 220 EUR

Im Workshop zur Optimierung der Abrechnung in der Notaufnahme werden wir die Grundlagen der verschiedenen Abrechnungsformen thematisieren. Wir werden die Besonderheiten der kurz- und vorstationären Abrechnung und des EBM-Katalogs beleuchten. Zudem werden wir die bisherigen und neuen Regelungen des AOP-Katalogs und des Betreuungszuschlags aufgreifen. An praktischen Fallbeispielen werden wir die Patientensteuerung diskutieren und Optimierungsmöglichkeiten aufzeigen.

Datum/ Zeit: 3. Mai 2023 | 9.00–16.00 Uhr
Kursleitung: Lukas Illini (Ulm)
Gruppengröße: 5-25 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 100 EUR | Nichtmitglieder – 120 EUR

praktischer Immobilisations-Workshop "Von Stack bis Scaphoid"

Datum/ Zeit: 3. Mai 2023 | 9.00–12-00 Uhr
Kursleitung: Dietmar Dierken (Saerbeck)
Gruppengröße: 10-20 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 40 EUR | Nichtmitglieder – 60 EUR 

praktischer Immobilisations-Workshop "Von Zehe bis Unterschenkel"

Datum/ Zeit: 3. Mai 2023 | 13.00–16.00 Uhr
Kursleitung: Dietmar Dierken (Saerbeck)
Gruppengröße: 10-20 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 40 EUR | Nichtmitglieder – 60 EUR 

Diese Veranstaltung richtet sich an alle mit EKG-Vorkenntnissen, die tiefer in die Materie einsteigen möchten.
Mit vielen praktischen Beispielen und Einordnung in Bezug auf die Symptomatik soll der Workshop für den klinischen Alltag eine Hilfe sein.
Keine Angst vor der EKG-Diagnostik, sondern Freude an den Zacken und Wellen!

Datum/ Zeit: 3. Mai 2023 | 15.15–17.45 Uhr
Kursleitung: Dr. Steffen Grautoff (Herford)
Gruppengröße: 15-25 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 70 EUR | Nichtmitglieder – 90 EUR

Anhand von Fallbeispielen wird das Thema erörtert; konkrete Fragen oder Fälle aus der Teilnehmerschaft können und sollen diskutiert werden. Arbeitsmaterialien, die im Arbeitsalltag helfen, werden vorgestellt.

Datum/ Zeit: 3. Mai 2023 | 17.00–18.30 Uhr
Kursleitung: Prof. Dr. Sibylle Banaschak (Köln)
Gruppengröße: 10-20 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 40 EUR | Nichtmitglieder – 60 EUR

Dieser Workshop handelt von der Struktur des Whiteboard-Teachings als didaktisches und methodisches Stilmittel anhand eines Beispiels.

Datum/ Zeit: 3. Mai 2023 | 8.30–10.00 Uhr
Kursleitung: Dr. Sebastian Casu
Gruppengröße: 6-8 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 50 EUR | Nichtmitglieder – 70 EUR

Crew Resource Management wirkt! Dieser Workshop beinhaltet erprobte Methoden zur Optimierung der Teamarbeit und Erhöhung der Handlungssicherheit im täglichen, klinischen Alltag einer Notaufnahme. Interaktiv und unterhaltsam erfahren Sie alles grundlegend Notwendige, was Sie über Crew Resource Management (CRM) wissen müssen und wie es in Ihrer Abteilung praxisgerecht und erfolgreich etabliert werden kann.

Datum/ Zeit: 3. Mai 2023 | 13.00–14.30 Uhr
Kursleitung: Dr. med. Marcus Rall (Reutlingen), Sascha Langewand (Reutlingen)
Gruppengröße: 8-50 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 30 EUR | Nichtmitglieder – 50 EUR 

Was ist CRM? Wie können Sie es konkret anwenden? Wie kann man CRM in einer Abteilung ausrollen? In diesem interaktiven Kompaktkurs zu CRM, wird das Grundverständnis für CRM vermittelt. In interaktiven Übungen werden wichtige Tipps und Tools zur Anwendung von CRM im klinischen Alltag vorgestellt. Ebenso wird die Etablierung von CRM in einer Abteilung thematisiert. Ausreichend Raum für Diskussion und Fragen – Für alle Berufsgruppen.

Datum/ Zeit: 3. Mai 2023 | 15.30–19.00 Uhr
Kursleitung: Dr. med. Marcus Rall (Reutlingen), Sascha Langewand (Reutlingen)
Gruppengröße: 8-30 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 50 EUR | Nichtmitglieder – 70 EUR 

Theoretische Einführung zur Regionalanästhesie und deren Nutzen und Umsetzung in der Notfallmedizin. Vorgestellt bzw. Trainiert werden Verfahren für die obere (Schwerpunkt interskalenäre Plexusblockade) und untere Extremität (Schwerpunkt Fascia iliaca compartment block, FICB).

Datum/ Zeit: 3. Mai 2023 | 16.00–17.30 Uhr
Kursleitung: Dr. Jan Bräunig (Hamburg), Dr. Stefan Finkemeyer (Hamburg), Peer Düsedau (Hamburg)
Gruppengröße: 6-18 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 130 EUR | Nichtmitglieder – 150 EUR

In diesem Workshop erläutern wir neben grundlegenden Begriffen (Ethik, Moral), wie man in der Notaufnahme zu einer Entscheidungsfindung unter Berücksichtigung von medizinischer Indikation und Patientenautonomie kommen kann. Mit Schauspielpatienten wird die Kommunikation in schwierigen Situationen (Überbringen schlechter Nachrichten) geübt. An Fallbeispielen werden die Abläufe bei der Entscheidungsfindung praktiziert.

Datum/ Zeit: 3. Mai 2023 | 15.00–19.30 Uhr
Kursleitung: Dorothea Sauer (Hamburg), Dr. med. Lennert Böhm (Düsseldorf), Phillip Sauermann (Bonn)
Gruppengröße: 5-10 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 170 EUR | Nichtmitglieder – 190 EUR

Datum/ Zeit: 3. Mai 2023 | 11.00–14.15 Uhr
Kursleitung: Jörg Fierlings (Bremerhaven)
Gruppengröße: 10-20 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 90 EUR | Nichtmitglieder – 110 EUR 

Die Übergabe vom Rettungsdienst an das Schockraum-Team stellt für alle Beteiligten eine große Herausforderung dar. Wir kombinieren die ohnehin schon anspruchsvolle Situation mit einer kritischen Intervention. Im Anschluss führen wir ein strukturiertes und konstruktives Debriefing durch. Dies dient einerseits der persönlichen Reflexion und Weiterentwicklung, andererseits ergeben sich auch grundsätzliche Impulse und präventive Ansätze für das Schockraum-Management.

Datum/ Zeit: 3. Mai 2023 | 8.30–10.00 Uhr oder 10.45–12.15 Uhr
Kursleitung: Daniel Marx (Kiel), Friedrich von Möllendorff (Rostock)
Gruppengröße: Je Kurs 6-8 Personen
Gebühren: DGINA-Mitglieder – 100 EUR | Nichtmitglieder – 120 EUR